Being with you never felt wrong. It's the one thing I did right. You're the one thing I did right.

Donnerstag, 27. September 2012

Lieber Florian,

ich schreibe Dir, weil ich etwas klarstellen muss. Es fällt mir nicht leicht, aber ich muss es loswerden. Die Sache ist die, dass ich all die Zeit, all die Jahre und jede Sekunde darin gelogen habe. Ich habe Dich nie geliebt. So etwas wie Liebe habe ich nie verspürt. Und um dass um verdrängen habe ich mir diese Geschichte mit Dir einfallen lassen. Ich meine, nicht bewusst, aber es war eine Konzeption meiner Fantasie. Und Du stelltest ein perfektes Objekt für die Lüge meiner Jugend dar, denn Du warst ja immer so unerreichbar und so geheimnisvoll, niemand wusste so wirklich, wer Du warst und niemand wird es jemals erfahren. Ich konnte mir also getrost einreden, ich wäre in Dich verliebt und ich konnte getrost mich selbst für Dich aufgeben, denn Du würdest nie auch nur ein Stück auf mich zukommen. Du bist der einzige, der sich nie in mich verliebt hätte. Wie schlau mein Unterbewusstsein doch ist.
Ich habe über Dich geredet, über Dich nachgedacht, von Dir geträumt, über Dich geschrieben und einen Blog über Dich eröffnet. Ich habe nach Deinen Prinzipien gehandelt. Ich habe ein verdammtes BUCH über Dich geschrieben. Nur in Wirklichkeit, hab ich nie etwas von Dir gewusst. Selbst heute fällt mir nichts zu Dir ein, ich weiß gar nichts über Dich, nicht was Du liebst, nicht was Du hasst, nicht was Du bist. Ich hab mich gefragt, warum ich nie mit Dir reden konnte. Vielleicht hatten wir uns einfach nichts zu sagen?! Ich hab mich gefragt, warum ich immer den Drang verspürte,von Dir wegzurennen. Vielleicht konnte ich Dich ja nicht ausstehen?! Es stimmt schon, ich hab mich immer wohler gefühlt, wenn Du nicht da warst. Wieso hab ich nicht auf dieses Gefühl vertraut?
Ich übertreibe, denn ich wollte Dich gerne kennenlernen. Will ich immer noch, denn ich finde Dich interessant. Nur bin ich jetzt sauer, denn dass ich dachte, Dich zu lieben hat mir meine Kindheit und meine Jugend schlagartig genommen, als ich 10 war. Ich weiß jetzt nicht, was ich anfangen soll. Ich hatte nie was außer Dir, deswegen hab ich mich so an Dich geklammert, doch jetzt geht das nicht mehr. Ich habe 3 Typen wegen Dir zum Teufel jagen müssen. Typen, die mich mochten und die ich vielleicht auch hätte mögen können. Jetzt bleibt mir nicht mehr viel, ich muss quasi komplett von vorne anfangen und dazu hab ich nicht die geringste Lust. Alles was ich wollte, war lieben zu können.
Aber diesen Wahnsinn hier musste ich erst mal beenden.

Mit keinem Hauch von Liebe heute,
Ich



Kommentare:

  1. Wow, das hätte ich nicht erwartet...

    AntwortenLöschen
  2. wirst du diesen blog schließen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung, hätte ja nicht gedacht, dass ihn überhaupt noch einer liest.
      Was denkst du, soll ich ihn schließen?

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. also, ich lese dein blog regelmäßig,
      ich fände es schade, wenn du den blog schließen würdest.

      Löschen